Sprechzeiten:

Montag: 8.00 bis 12.00 Uhr nachmittags nach Vereinbarung
Dienstag: 8.00 bis 12.00 Uhr 17.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 bis 12.00 Uhr nachmittags nach Vereinbarung
Donnerstag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr 17.00 bis 19.00 Uhr
Tel.: 08862/572

Reise- und Tropenmedizin - Tropentauglichkeitsuntersuchung

Arbeitsaufenthalte im Ausland stellen oft eine besondere Belastung für die Mitarbeiter und seine mitausreisende Familie dar.

Insbesondere belastende klimatische Verhältnisse, Zeitumstellung, gegebenenfalls mangelhafter Hygienestandard und die durch eine völlig andere Kultur verbundene belastende Lebensweise im Ausland können verbunden mit hoher Arbeitsbelastung einen gesundheitlichen Stressfaktor für den Mitarbeiter darstellen und zu erhöhten Erkrankungsrisiko führen, wie:
  • Malaria
  • Durchfallerkrankungen
  • Hepatitis
  • Amöbeninfektion
  • HIV-Infektion
  • Arbeits- und Verkehrsunfällen
Für alle kurzzeitigen Geschäftsreisen, Service- und Montagearbeiten im Ausland wird prinzipiell eine reisemedizinische Beratung mit Impf- und Prophylaxe durch einen ermächtigten und tropenmedizinisch versierten Arzt vor Ausreise empfohlen.

Bei besonderen Bedingungen, je nach Einsatzort und Einsatzart (z.B. bei hoher Infektionsgefahr, besonderer beruflicher Belastung) ist ungeachtet der Dauer des Auslandsaufenthaltes auch eine ärztliche Untersuchung vor und vor allem nach dem Einsatz erforderlich.

Alle einschlägigen Arbeitsaufenthalte im Ausland von insgesamt mehr als 3 Monaten erfordern die Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 35 (Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen).

Bitte melden Sie sich dafür telefonisch an unter 08862/572.